Marcel Reich-Ranicki, 02.06.1920 (Wloclawek)-18.09.2013 (Frankf. a.M.)

„Wir werden über Bücher sprechen, und zwar, wie wir immer sprechen: liebevoll und etwas gemein, gütig und vielleicht ein bisschen bösartig, aber auf jeden Fall sehr klar und deutlich. Denn die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker.“

Dafür danken wir Ihnen, Herr Reich-Ranicki.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.